NaSA(pat.)

“Ich probierte das NaSA-Ventil mehrere Male.. Es hat einen guten, positiv beruhigenden Effekt auf die Atmung (nach der Anstrengung), besonders bei Lauf-Sessions von 10 bis 20Minuten und länger. Das führt zu langsamerer Atmung im Ruhezustand, schnellerer Erholung mit mehr CO2 in der lunge und mehr Sauerstoff in den Körperzellen.” Dr. Artour Rakhimov; Buteyko-Breathing Forscher (s.a.: https://www.youtube.com/playlist?list=PL66A79654F7189EE3 )

Na -sal (engl. für :’in der Nase’ S -uffocating (engl. für:’erstickend’) A -id (engl für:’Hilfe) ist ein Ventil, welches, in ein Nasenloch eingeführt, bei geschlossenem Mund die Menge der verfügbaren Atemluft so wirksam verringert, dass die Situation einem Training auf Höhen von über 2500m üNN entspricht – und das ohne jeden Wechsel des Standorts, sondern von zu Hause aus!

ATMUNG IST LEBEN
- weswegen NaSA(pat.) richtig angewandt dabei hilft, schlechte Atemtechnik-Muster zu korrigieren, den Bewegungsablauf zu ökonomisieren und die Aufnahme und Abgabe von Atemluft zu verbessern.
Es arbeitet als eine Art Ventil das, vorausgesetzt, man hält den Mund geschlossen, die Menge an durch die Nase aufnehmbarer Atemluft um ca. die Hälfte reduziert. Das Besondere: Die Abatmung/Ausscheidung von Nasensekret durch das vom Ventil verschlossene Nasenloch wird nicht behindert, die Umgebungsluft hat den gleichen, gewohnten Druck, ein etwaiger Rückstau von Atemluftpartikeln wie etwa beim völligen Verschluss eines Nasenflügels entfällt!

Bei NaSA(pat.) handelt es sich um ein seit 2016 zugelassenes Patent. Richtig angewandt ist es risikofrei und 100% legal.
Es wurde in über 10-jähriger Erprobungsphase von Spitzenathleten auf der ganzen Welt, hauptsächlich aus der IRONMAN-, Duathlon- und Radsportszene mit Erfolg getestet.
Es handelt sich um ein Rückschlagventil welches es seinem Anwender freistellt, ob er die ihn umgebende Atemluft voll nutzen,
oder
auf über 50% reduzieren und damit ein Höhentraining entsprechend den Verhältnissen auf etwa 2500 bis 3000m üNN simulieren will.
Damit übertrifft es die postulierten Anforderungen an das ‘train-high-rest-low-Prinzip’, schließlich bleibt der Sauerstoffdruck in der aufgenommenen Atemluft unverändert.
Es erspart seinem Benutzer nicht nur die Reise in teure Höhentraininsglager oder den Aufenthalt in Sauerstoffzelten oder Hypoxie-Kammern, sondern ermöglicht seinen Anwendern außerdem, ihren Körper in Situationen mit niedrigem Luft-/Sauerstoffdruck und seine physio-chemischen Reaktionen darauf in Echtzeit zu studieren, zu variieren und sie ggf. im Sinne einer Ökonomisierung auch zu modulieren, die Verbesserung des Bewegungsablaufs erfolgt sozusagen ‘automatisch’.

Das Ergebnis:
- bereits nach wenigen Anwendungen spürbar verbesserte Atemluft-/Sauerstoffaufnahme   und -verarbeitung durch die Nase;
- Verbesserung der Ökonomie von Bewegungsabläufen;
- Normalisierung der Blut-Parameter;
- die Anwendung sorgt für gesteigertes Wohlbefinden und Fitness.

Davon profitieren nicht nur die Bergsteiger, auch Ausdauersportler, Aerobic-, Yoga- und Fitneß-Treibende, Sänger und Schauspieler bemerken bereits nach kurzer Zeit eine spürbare Verbesserung ihrer Leistungsfähigkeit.

Nähere Auskünfte erfragen über: info@biomac.biz , Stichwort: ‘NaSA’.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS:
Das hier vorgestellte Atemhilfs-Werkzeug ist k e i n Heilmittel, es stellt somit auch k e i n e Heilung von Krankheiten in Aussicht.
Zwar kann es unter gewissen Umständen bei leichteren Formen von Bronchial-Asthma durch regelmäßiges Üben mit NaSA(pat.) zu einer deutlichen Einsparung subjektiv benötigter Medikamente kommen. Trotzdem lehnt der Verfasser an dieser Stelle jegliche Verantwortung für Selbstversuche strikt ab und bestärkt mit diesen Ausführungen ausdrücklich niemand darin, sie ohne Aufsicht medizinisch geschulten Fachpersonals durchzuführen.
Etwaige Forderungen, die aus mittelbaren oder unmittelbaren Schäden im Zusammenhang mit dem NaSA(pat.)-Ventil, nicht authorisierten Selbstversuchen oder von ungeschultem Personal verursacht werden, fallen in der Verantwortung derjeniger, die sie auf eigenen Faust durchführen, nicht in die des Verfassers.